Bundesländerindex Mobilität & Umwelt 2016/ 2017

Für den Bundesländerindex Mobilität & Umwelt 2016/ 2017 hat Quotas Verkehr & Umwelt erneut ein wissenschaftliches Ranking erstellt, welches die Bundesländer anhand von aktuellen statistischen Daten und den verkehrspolitischen Weichenstellungen bewertet.

Die Themenbereiche umfassen die fünf großen Baustellen der Verkehrspolitik: Verkehrssicherheit, Lärmminderung, Flächenverbrauch, Klimaschutz und Luftqualität. Die statistischen Daten stammen aus amtlichen Quellen, die politischen Zielsetzungen wurden mit Hilfe eines von Quotas eigens konzipierten Fragebogens direkt bei den Verkehrsministerien in den Bundesländern erhoben und im Nachgang validiert.
Der Bundesländerindex ist in Kooperation mit der Allianz pro Schiene, dem Bund Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) entstanden.

Thüringen (Platz 1), Berlin (Platz 2) und Rheinland-Pfalz (Platz 3) sind deutschlandweit Spitzenreiter beim Thema nachhaltige Mobilität. Brandenburg (14), Bayern (15) und Hamburg (16) belegen im aktuellen verkehrspolitischen Länderranking die drei letzten Plätze.

Ergebnisse – Bundesländerindex Mobilität & Umwelt 2016/ 2017

Bundesländerindex Mobilität & Umwelt 2016/17: Die Ergebnisse dieser Studie sind am 14.12.2016 im Bundesumweltministerium in Berlin öffentlich präsentiert worden. Inhalt der Bild-Präsentation: mehr erfahren »

Länderportraits – Bundesländerindex Mobilität & Umwelt 2016/ 2017

Die Rangliste aller 16 Bundesländer nach Platzierung: Thüringen, Berlin, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Saarland, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Bayern, mehr erfahren »

Kontakt

Thomas Krautscheid @ Quotas GmbH

Thomas Krautscheid

Abteilungsleiter Qualitätsforschung Verkehr & Umwelt

  • Tel.: +49 (0)40 41 09 69 -24
  • Email: